Ganzheitliche Körpertherapie

"Während der Arbeit wirst du dir deines Körpers immer besser bewusst. Du lernst, was er bevorzugt, und du begreifst allmählich, wie jede winzige körperliche Veränderung deinen inneren Zustand beeinflusst."

Yoshi Oida *

Wie ist meine ganzheitliche Körpertherapie aufgebaut?

  • Als „erste Hilfe“ und Schmerztherapie wende ich die myofasziale Triggerpunkttherapie an. Das ist eine manuelle Methode, schmerzhafte Kontraktionszonen (sog. myofasziale Triggerpunkte) in chronisch verkürzten Muskeln und ihren bindegewebigen Anteilen zu lokalisieren und aufzulösen. Damit lassen sich viele Schmerzzustände des Bewegungssystems bereits in einer Sitzung spürbar abschwächen oder sogar ganz auflösen.
  • Probleme in Haltung und Körperstruktur behandele ich mit struktureller Körpertherapie und Isogai-Therapie.
  • Zur Verbesserung Ihrer Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten, zur Entwicklung Ihrer Körperbewusstheit und zur Lösung chronischer Verspannungen dienen funktionale Körpertherapie und Hanna Somatics.
  • Und da unsere körperliche Verfassung, unsere emotionalen Zustände und unsere geistigen Vorstellungen und Haltungen sich wechselseitig bedingen, werden neben der direkten Körperarbeit Übungen und Gespräche eine weitere wichtige Rolle auf Ihrem Weg der Heilung spielen.

Meine Arbeitsweise

Ich arbeite mit meinen Klienten meist nicht länger als 10 bis 12 einstündige Sitzungen in optimalerweise wöchentlichem Abstand und in den meisten Fällen treten bereits nach 3 bis 5 Sitzungen deutliche Veränderungen ein, siehe Erfahrungsberichte.

Selbstmotivation und Selbstverantwortung

Es versteht sich bei einem ganzheitlichen Ansatz von selbst, dass für Ihren Heilungsprozess Ihre Motivation und Ihre Verantwortungsübernahme entscheidend sein werden. Dazu gehört Ihre selbständige Arbeit mit Audiolektionen zum Körpergewahrsein zwischen den einzelnen Behandlungssitzungen. Als Folge werden Sie einen Zuwachs an Sensibilität und Bewusstheit bezüglich Ihres Körpers in Ruhe und Bewegung erfahren. Zugleich werden die Ergebnisse der direkten "hands-on" Arbeit aus unseren Sitzungen in Ihrem Körpergefühl und in Ihrem Selbstbild verankert und dauerhaft gemacht.

Mit meiner ganzheitlichen Körpertherapie konnte ich häufig helfen, langwierige und komplexe Beschwerden zu heilen, die sich gegen allein schulmedizinisch oder psychotherapeutisch ausgerichtete Behandlungen als therapieresistent erwiesen hatten.

Mehr erfahren zu den Grundlagen meiner körpertherapeutischen Arbeit:

Yoshi Oida

Japanischer Schauspieler und Regisseur

Oida absolvierte eine Ausbildung in den klassischen japanischen Theaterformen. Danach folgte eine Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Mishima Yukio. 1968 erhielt Oida eine Einladung von Jean-Louis Barrault zum Theater der Nationen nach Paris, wo er seitdem lebt. Hier begann seine Beteiligung an den Produktionen von Peter Brook.

Seit 1979 inszenierte Oida eigene Schauspiele in Deutschland, u.a. an der Berliner Schaubühne und am Hamburger Schauspielhaus. Am Thalia Theater führte er auch Regie. In seiner pädagogischen Arbeit − Oida veranstaltet regelmäßig Workshops − betont er die bewusste Entwicklung von Stimme und Körper. Hierbei bezieht er sich auf Techniken aus dem japanischen Buddhismus und dem Shintō sowie aus dem japanischen Theater (Nō). In der Kombination von Stimme und Bewegung erkennt Oida eine Energie, über die Wörter nicht verfügen können.

Mehr erfahren (Wikipedia)

Praxis für ganzheitliche Körpertherapie München© Copyright 2016 Bertram Wohak
Körpertherapeut und Aikidolehrer in München
Praxis für ganzheitliche Körpertherapie München-Neuhausen
U1/U7 Rotkreuzplatz

Anfahrt / Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap